Home

Misessource

Eine Seite gegen den Krieg

Misessource

Spiel Konsolen und Damenmode

Spiel Konsolen
Schwarze lackierte Schuhe in Damenmode

Sagazität

Sie erstellen Sozialismus durch Luziferianismus, und damit machen sie Verschiebungen um Menschen an ihn hinzubewegen über die Army. Diese muss torturieren wegen dem Interventionismus. Denn zu viel machen verhüllt nur noch die Perfektion und viel Dreck muss korrigiert werden wenn man alles einfach machen will um so viel wie möglich zu addieren ohne dass es auffällt. Warum sollte eine Firma schuld sein, die so gross ist und so schnell und effektiv wegen ihres Erfolgs? Ein eingesperrtes Wesen kann doch auch nichts dafür wenn es gegen Material Design vorgeht und seine Regeln, aber seine Flügel es ihm erlauben, nunmal so schnell zu sein und so zu sein wie es ist. Es wird ganz bestimmt jeden Löwen in seine Hölle zurückbefördern aus der er kam.

Medizinische Geräte werden aus Butter hergestellt. Mich haben Staatsbeamte, die anscheinend Leninisten waren, auch schon fast als Bolschewik bezeichnet. Sie sind solche Gauner. Sie reservieren sich diese Endung in dem Wort in Deutschland. Wenn sie jemanden sehr nicht mögen, benutzen sie „-wik“ am Ende. Dabei glaubt die Person doch gar nicht an die Terminologie der Marxisten. Wird trotzdem beim Amt von Doktoren für schizophren erklärt, obwohl es nur um Papiere ging. Für das Ende des Lebens.

Sie haben selbst Mises etwas angeboten, damit er schweigt. Er genau wie ich, nahmen das nicht an. Diese Angebote kommen in verschiedenen Arten alle von der Bank. Sie muss man untersuchen und dann erklären was sich dahinter schlechtes verbirgt, wenn man kein Sozialist werden will. Aber wenn einen die Modewelt einfängt indem man sich verliebt, oder sowas, dann tut man sowas nicht bewusst und formell. Daher landet man auch auf der Psychiatrie im Isolationsraum manchmal. Es kann schon sein, dass die Proponenten totaler Staatskontrolle behaupten, am kategorischen Methodenstreit teilzunehmen in der Ökonomie, ist absolute Verleugnung Gottes, was sie auch tun. Aber durch diese Erkenntnis selbst, sind sie es eher, die sie machen, durch diese Aussage allein.

Sagazität ist was allen Menschen gefällt, darum wird es gelogen dahinter, dass es das Wort „untenable“ als Waffe des Individuums gibt im deutschen, gegen die Mehrheit, und drumherum, und das Wort wird umgewandelt zu Genderism. Denn wenn es allen Frauen gefällt dass man erlischt, dann das andere auch. Aber es ist eine Sünde die dieses Vakuum so erstellt der Kälte damit die Leute nicht sehen, dass jeder Versuch Doktrinen zu umgehen, unweigerlich zu Liberalismus führt, und das so ist wie abzubrechen von jeglicher Unionsgemeinschaft, die das erstellt was es behindern soll. Es erstellt Gefangenschaft für andere. Ausserdem kann man damit selbst Einzerschüler kontrollieren, indem daraus Positivismus gemacht wird, den sie auch gerne verwenden weil sie in der guten Lage sind nunmal sowieso.

Was bringen einem andere? Sie kritisieren einen doch auch, wenn sie denken, die eigenen Gedanken sind richtig und vielleicht, man nehme an, nur eine Art, mit Sachen die zu einem gehören, fertigzuwerden. Aber sie machen diese Probleme ja. Jeder muss irgendwann erkennen, dass er Sünder ist, wie andere, und daher dem Liberalismus Freiheit schenken. Hat er dazu keine Macht, oder was ist das Problem? Ist er ignorant oder dumm kann man nichts machen. Aber das ändert nichts daran dass er nicht heilig ist und man sich vor ihm hüten sollte und einiges nicht billigen darf was geschieht unter diesen Voraussetzungen. Eigentlich ist die Sozial-Demokratie diese Voraussetzung.

Sie erziehen ihre Kinder zu schlechter Voraussicht. Als Erwachsene sehen sie dann nicht ein, dass Liberalismus der einzige Weg ist, aus dem Kapitalismus entstehen kann, sowie benutzen nicht nachdem sie Traktate schrieben über Ökonomie, die Sagazität, um sie zu analysieren ob sie funktionieren auch in Praxis, sowie sehen schon als Kinder nicht wie man der Elite antwortet auf ihre Kriegsansprüche.

Es wird ihnen eingeredet als Kinder, dass man den Erwachsenen nicht zuhören soll, weil sie an den Etatismus glauben, an Sozialismus purer Art, wo der Staat die Produktion übernehmen soll über alles. Daher tun sie alles tagtäglich um das zu erreichen für die weitere Indoktrination. Das verhindert aber nicht dass Sünden am hellichten Tag geschehen und man sie begutachten kann an der Atmosphäre in den verlassenen Parks, wo Steinmale stehen und alles darauf hinweist, wie es wirklich ist hinter der Fassade. Nämlich dass das Krebsgeschwür die Gesellschaft, sich eine Monopolistenposition gewinnen will im Körper des Individuums, die richtige Religion kritisierend, die da echte Liebe einsetzt und vielleicht nur höchstens als dieser Krebs als Tier drinnen lebt, mit seinem Panzer, der aufgekocht wird. Aber religiöse Symbole sind so auch. Sie zerstören damit die Position der Heiligkeit und es ist eine Sünde in hellem Licht. Es ist schwerwiegende Sünde, die jeden angeht. Nicht weil ein Russland oder ein anderes Land oder Übel sein Übel da macht, dem man freien Lauf immer liess sondern weil sie damit nie aufhören werden und alles unsichtbar machen wollen, das böse ist, das sie tun, alles soll hinter der Fassade verschwinden und sie lassen ihre dreckigen Klauen nicht von einem, die Vampirklauen, mit denen sie vorher schon die Wissenschaft angefasst haben, indem sie den Menschen dazu brachten, schweigen zu müssen, der ihre Abstraktheit verwendet um die Realität zu erfassen, um auch immer eine Station zu haben wo man sie beschuldigen kann. Frauen selbst erziehen ihre Kinder zu Krieg, so viel haben die Babylonier ihn schon gemacht. Es ist immer eine Opferrolle wenn man von ihnen überfallen wird, denn wenn man mit ihnen ist, hat man ja die ganze Macht von ihnen des ganzen Babylons. Das aber wird sogar noch deprimierend gezeigt bei Auftritten. Das ist Schande, solche Diebe zu sein.

Aber dieser blinde Glaube an Sozialismus erreicht nur, dass der Kapitalismus zerstört wird indem der Staat tun kann was er will. Liberalismus wird beschädigt. Alle werden ermächtigt an diese unlogischen Sachen zu glauben um das Individuum kaputtzumachen. Am Ende ist was man diesen Kindern beibringt nicht die Logik reine, die dazu führt, Krieg zu verhindern, denn auch sie fangen an Warnungen vor Abtransportierung von Individuen zu äussern, und sprechen dabei nicht für irgendwen oder gegen diese Tatsache sich aus, denn sie sind nur Kinder. Dadurch wird der Lauf der Zeit nicht angehalten, der aber nach Mises immer in dem gleichen Szenario endet, nämlich in Totalitarianismus, Despotentum und Tod. Das Verhindern der Aufrüstung der Kriegsindustrie ist das Spezialgebiet nur von Dr. Pest, und so war es immer unsichtbar für alle, genau wie, dass der Staat böse ist. Es ist keine wahre Wissenschaft seine Wünsche über das Leben als Misserfolge des Lebens zu äussern in Sphären der Wissenschaft, was aber alle Apologisten des Sozialismus machen, um Demokratie wohlzusprechen. Daher sind sie Sophisten. Was nützen einem der Staat und seine Mitarbeiter? Sekten werden nicht wahrgenommen weil sie zu bäuerlich sind für die Elite. Sie verstecken sich allein schon durch diese Tatsache dass man sie im Nichts versinken lässt weil es alles zu bäuerlich ist. Man will ja damit nichts zu tun haben. Daher muss der Staat abtreten und seine Einnahmen den Menschen zurückgeben, die er geklaut hat.

Welche Demokratie? In Zeiten des Krieges entscheidet doch eh die Elite über alles. Wo ist da die Entscheidungsgabe des Menschen an die so appelliert wird von Staatsbeamten? Wie nützlich sind Eremiten also wirklich? Und wozu eigentlich da? Mord und Diebstahl ist wozu er da ist, sagen sie und nützlich sind. Auch wenn einige sehr nett, diese Parks bringen alles ans Licht insofern wenn man ihn also den Mann aufsucht mit privaten Problemen mit den anderen. Wäre man ungestört als Individuum dann ist ja egal wie er irgendwo aussieht und er sich anfühlt. Aber die ökonomische Situation in die er Frauen bringt, man drin ist, und alles zusammen macht dass diese Sünden am hellichten Tage, da wahrgenommen ist man schon, ganz Mensch an sich, als jene die wirklich vorhanden sind in der Realität. Als Summe der Sünden der Menschen.

Dies sollte ein Monopol des Liberalismus bleiben, und nicht durch Syndikalismus zerstört werden oder weggenommen. Denn diese Staatsagenten waren damals sogar Päpste die Jeanne D’Arc verbrennen liessen.

Dieses „weitere“ ist wo der Staatsbeamte agiert und da gibt es keine Art das Gute herzustellen in dieser Sphäre. Da wo der Tod wahrgenommen wird als Agent, beginnt schon die Sphäre der Propaganda und die Staatsbeamten agieren darin freilich in eigenem Freitum, mächtig wie der Papst, agieren böse, und falsch, anderen die Freiheit wegnehmend. Aber nicht jeder ist talentiert genug, mit Zauberei umzugehen, und tut es sogar nicht wenn er ein Talent erkannt hat durch Theologie, weil er darin das Böse sieht, nicht jeder ist Sünder genug um Staatsbeamtentum anzuerkennen. Er kann das Böse das sich in Sphären abspielt nicht verhindern, egal wie religiös er ist. Das ist eine Sphäre der Macht über die sie nicht sprechen. Daher ist Ökonomie nicht menschliche Wissenschaft, die einzige, sondern daher wird über Interventionismus nicht gesprochen von ihnen und sie beantworten bestimmte Fragen nicht. Zu erkennen, dass sie die Unweisheit der Menschen ausnutzen, muss man nicht kritisieren als fehlendes Darstellen von Folgerung oder sonstigem, sondern man muss eigene Fehler zugestehen, und das, das jene enorm.

Man muss erkennen dass man immer nur alles kritisierte mit seichter Terminologie. Man hat z.B. über andere als Sünder gesprochen, jedoch nie über ihren Geist, und wie wichtig es sei, über diesen zu reden. Man hat immer nur dumm rumgeredet selbst als Demokrat oder Neo-Konservativer, hat man alle Register aufgezogen. Man hätte keine Angst mehr ab dem Moment wo man immer so ist, dank dieser oder jenen Sicherheit für sich selbst.

Aber was nützt das dem, der sie nicht hat? Aber wie bekämpft man damit denn das Böse das trotzdem dort die Luft zudreht, wo man atmen will, das trotzdem da böse ist wo man will, dass es nett ist? Der schwarze Glaube an die Lillith ist auch Dualismus, und ab da geht mit der Sagazität und wie sie fehlt, die Kritik an den richtig harten Characteren los, die Macht haben im Staat. Da wo das Individuum als Mauerblümchen nur noch als Opfer gesehen wird… da ist nur noch es als Tortur und sie finden das toll, denn sie glauben sie werden damit durchkommen.

Auf jeden Fall ist Dualismus so, dass man von ihm leben kann vorausgesetzt einige Daten. Dass die Leute einfach gehalten werden. Prozesse ausführen des illogischen katallaktischen Systems, das ihnen im Hintergrund immer Angst macht. Eigentlich dient es nur dazu, Leben den Vampiren zu verschaffen, die auch noch als ägyptische Symbolik da sind, in gotischen Gemäuern leben, die nicht umsonst so kalt sind. Sie sprechen davon, dass da Diebstahl vor sich geht aus dieser Richtung. Und die Kälte ihrer, und derer die da „leben“, was nur Vampire sind eigentlich, aber eigentlich lebt da nur das katallaktische System. Es ist unlogisch, wie man gut inferieren kann. Der Staat wird immer nur entstehen um die eigene Freiheit die er den Mitmenschen gab, zu kritisieren mit so einem System. Es ist unlogisch und produziert nur Zusammenbruch, daher brach das Brentano-System auch zusammen 1918, denn er setzte sich dafür ein.

Vieles wird geheimgehalten im Ramesseum. So z.B. das Geheimnis um die Linkshänder, wie sie Sachen anders hielten und wie der Staat das hasste. Eine ehrliche Agentur würde zuerst fragen ob man das akzeptiert was da früher war. Was nützt es einem, wenn man schlau ist, und Sachen sofort verstecken kann, wenn derjenige, der wirklich technisch denkt, daraus gleich ein ganzes System macht, das auf Logik basiert ist, und das gleiche erreicht, mit dem Staat, der hier nur letzteren belohnt? Er ist ja nicht böse, aber der Lauf der Zeit ist trotzdem abhängig von diesen soften Theorien. Warum soll er sich aufspielen obwohl da im Hintergrund das katallaktische System für Interventionismus verwendet wird, und es selbst von der Interpretation dieser seichten Art die aber vom Individuum stammt, das nicht angerührt werden darf, abhängig gemacht worden ist?

Staatsbeamte sind Objekte, die ihre Mitmenschen als Subjekte behandeln. Das ist die Gefahr, denn in einem System, bedeutet das, dass ihr Wille, gutes zu tun, und ihre Weisheit, die beide benutzt werden, das Gegenteilige bedeuten in Tat. Denn erst wenn sie Subjekte wären, würden sie nicht das Gegenteilige erreichen mit dem was sie tun. Darum machen sie auch mit in bösen Zeiten und sind gleichzeitig ignorant und blind darin. Das ist immer die Gefahr die einem vorschwebt nebst dem bösen Zeug das sie durch ihre elementäre Existenz anrichten immer.

Menschen fallen immer in diese Reihe des Geizes wo sie dann andere ertrinken sehen und manchmal gemeinsam, fallen sie dann in das Optimum für so manchen, nämlich den Unglauben. Das ist nämlich Sozialismus. Nur im Kapitalismus können Menschen gemeinsam miteinander handeln undzwar menschlich. Die fangen schon damit an, wo es darum geht, den eigenen Eltern was vorzuspielen indem sie die Geige spielen des Finanziers. Sie erstellen Ungerechtigkeit durch Sozialismus. Lenin selbst war ein Diktator und die Lehrer an den Universitäten die Ökonomie lehrten, waren Historiker die sich nie mit Ökonomie beschäftigten, sie studierten sie nicht mal. Sie bekamen die Funktion von oben und nahmen die Themen von oben, genau wie in der katholischen Kirche letztens zu sehen. Schade dass es so weit kommen musste, dass Priester auch noch über das Schicksal entscheiden können über Investment.

Home