Home

Misessource

Eine Seite gegen den Krieg

Misessource

Spiel Konsolen und Damenmode

Spiel Konsolen
Schwarze lackierte Schuhe in Damenmode

Freiheit

Es gibt Verwendung und es gibt Fälle wo Verwendung vortritt (Usecases). Verwendung wird nie verwendet in Storage-Szenarios, als Beobachter: Die Ironie, hierin wird verwendet, um über Unsoundness im Markt, die aufrechterhält diesen Rubikon der Macht, um Preise zu erhöhen für bestimmte Produkte und so hoch zu halten, wie beispielsweise im Falle von Bourbon… Menschen werden torturiert, weil Reuters später damit Interventionisten macht indem es die Individuen vergessen lässt und sie beliefert mit Weltkontrolle. Erst wenn der Staat als ausschliesslich aus matten Steinen und kalter Logik errichteter Apparat der nur Geld einzieht zum Zwecke der Handelsfairness, exponiert wurde, kommen Wahrheiten ans Licht, wie beispielsweise dass Diktatoren gejagt werden nur um das wahre Gesicht dahinter dieser Unschuldigen in Molochsdienst-verdeckenden Staatsbeamten zu verdecken und dann freiwillig zu spielen, obwohl keine Freiheit da ist, weil selbst wenn jemand was zugibt dass er nichts zugibt, gibt er nichts zu. Oft vergisst man in den schlechtesten Lagen, dass es geht um Bindungen, die man nicht mag, gegen den eigenen Willen aufgezwungen vom Zwangsapparat. Bevor man das so sieht geschahen aber tausende Verbrechen gegen die Freiheit. Warum ist man dem Staat abgeneigt? Weil da Vampirismus befürchtet wird, dass er sich entwickelt. Keiner aber gibt das zu von ihnen dass er es ignoriert. Der Staat ist sowieso nur eine Instanz, um fairen Handel zuzusichern der Zukunft. Aber das kann nichts daran ändern wenn Korruption entsteht indem Geld utilisiert wird als Druckmittel. Nur im Staat sieht man Särge von Vampiren auf und ab fahren in Form des Fahrstuhls. Nur im Handel kann man von Tortur fürs Leben sprechen. Mit dem Staat verwandelt sich das aber in Korruption, die zu Bindungen führt, die begütert werden. Der Kapitalismus, den sie zerstören, ist wichtig, damit man seine Zukunft auf Basis seiner Vergangenheit bewältigt. Was sie tun ist arrangiert, gegen ihn. Das arrangiert der Staat aber vielmehr ist es die FED, die Shareholders hat bei Kartenherstellerfirmen, die alle Tortur machen an Unschuldigen. Wenn alles arrangiert ist, ist es für Geld, und gegen das Individuum das gegen sie ist und es überspielt auch alle politischen Pläne die gemacht sind nur um einen Stab zu errichten.

Es stimmt nicht, dass wenn man sich besser auskennt, man die Geräte mit denen man arbeitet, verbessern kann, wenn man sich sehr gut auskennt, weniger ausgebend extra für ihre Optimisation, und dass dann alles von den vielen Mitspielern definiert wird als Regeln die man einzuhalten hat zu einfach. Es stimmt erst nach einigen Konfigurationen der Realität die gemacht werden müssen. Aber das ist kein Ort an dem sich nicht die schwersten Verbrecher, auch vom Staat, herumtreiben. Es geht hier nicht um Respekt vor einem anderen, sondern – darum, wer da die grössten Verbrechen macht. Es stimmt erst wenn man etwas zugegeben hat, dass wenn man sich sehr gut auskennt, die Maschinen optimiert werden können durch die Preiseffizienz, weil das Material subexistiert. Niemand mag es, dass man hier die Wahrheit schreibt. Im Kapitalismus gibt es keine Veränderung von Mienenspiel. Es gibt keine Möglichkeit, gegen irgendwas zu sein oder jemanden auszulachen.

Die wahre Bedeutung des Kapitalismus

Die wahre Quintessenz des Kapitalismus ist die Essenz der Unwahrheit die sie anderen anbietet, um zur Essenz zu gelangen, ohne ihn anzugreifen, so freundlich ist er. Denn es geht da um Ware und nicht um Wahre. Er ist sehr wichtig um immer was fortschrittliches zum investieren zu haben, was auch immer dazu führt, dass die Bevölkerung kleiner ist, indem Raum für Kultiviertheit erschaffen wird von diesen Innovationen der Ideen. Dies ist die eigentliche und wahre Richtung die Optimierung gehen müsste, nicht jene der Suche nach Fehlern in anderen oder Problemerstellung, die das gleiche beinhaltet als Prozess aber, und sehr viel kostet. Die Schäden werden vermutet über 90 Jahre zu bleiben.

Freiheit ist etwas das enorm wichtig ist. Denn auch wenn der Staat gutes tut, es äussert sich nur in einem feministischen Kommentar irgendeines Effekts, oder einer Effektivität, und nie ist es ein Affekt von jemandem, der dabei angesprochen wird, sondern es wird getan weil es ein Mechanismus ist, hinter dem allem verbirgt sich aber die Welt des Tiers. Alle diese Sachen spielen sich schon in der motoristischen Welt ab, wo es um Reifen geht oder sowas. Da kann der Staat ewig versuchen einen zu unterstützen, es wird da aufhören weil da die Interessen und Präferenzen losgehen die man nur durch harte Arbeit erlangen kann. Unter „unsere Entwicklung“ wird es alles angesehen, damit die Person isoliert wird.

Genauso verhält es sich mit dem dass das Böse immer dunkle Pläne macht, die alles konstitutiv miteinbeziehen über andere, und am Ende sieht man, der wahre Endgegner ist der Sozialismus oder Herrentum viel eher, als jemand individuelles. Ein Schriftsteller stellt jemanden wahren dar, der an der Realität präziser interessiert ist, als es allen günstig erscheint, was allen nicht gefällt, weil sie gewinnen möchten. Am Ende sieht man aber, dass dahinter sich schon realistisch die Staatsbeamten verstecken, die hier zu günstig Unehre erhalten, aber insgesamt ist es auch ein dunkler Plan wo das Tier dahinter ist, wo man alles was diese tun, als primitiv und gehörend zu einer Scheune darstellen kann, mit den Untaten von Tieren.

Denn es ist wirklich ein Verbrechen und eine Sünde, was sie tun in Zeiten wo Kultur kaputtgemacht wird. Denn es wird ein ganzes Schicksal von ihnen zerstört und keiner sieht es, keiner merkt es, dass sie primitiv sind und wie Tiere handeln. Darum muss man sie realistisch betrachten. Zumindest realistischer als sowas: in vielen Büchern werden Zustände dargestellt des Bösen, wie es sich verhält relativ zu Mietunterkünften, wo meistens ein Nachbar im Nebenzimmer lebt den man nicht einsehen darf, weil es ist er, der zu neugierig ist. Dies ist Kultur, da nicht reinzuschauen. Man kann nichts dagegen unternehmen, dass das Böse so ist, im Alleinsein, und man kann nur mit Kultur darauf reagieren wie alle Leute, die sich darauf so geeinigt hatten. Sie aber stellen Literatur her, die das nicht kritisiert, sondern die Authoren dieser sind Mitspieler gegen die Präzision und Edelmut des edlen Individuums. Freiheit an sich ist noch weniger einsehbar. Sie darf da nicht mal kategorisiert werden.

Sie aber, dadurch, dass sie sündigen, über Laster und sowas, indem sie den Moment der Güte die ihnen jemand erweist, sich aneignen und fortsetzen, vergehen sich an ihr. Alles Lügen des Staatsbeamtentums. Jemand der viele Kinder beim Einkaufen sieht die oft über ihn lachen dem kann man doch nicht unter jeglichen Umständen verbieten, sich was für Erwachsene zu kaufen… Darum ist Unfreiheit kriminell und sogar bösartig. Denn ich mag Kinder nur wenn es 2A ist, also das zweite Amendment der Konstitution, aber wenn ich darauf gerade kein Interesse habe das so zu denken dann will ich anders leben. Ich kann auch keine Seite über Kinder machen wie sehr ich sie mag. Man muss in den Laden nich gehen wenn man die Kinder von weitem sieht. Aber wenn man da einkauft senkt man die Preise für sie. Generell wenn man öfters sich zur Tradition macht irgendwo was kleines zu kaufen. Sowas nennt sich Retten des Kapitalismus.

Das Wort Freiheit ist auch essenziell für Essenzielles. Es bedeutet „etwas ist unerwünscht“. Das ist meistens immer die zweite Stufe davor, wo man schon Dinge aufgibt als bedrohend in Aussprache und es ist daher intrinsisch gebunden an Kultur… Unschuldige der Torturierer wie im Optimum von Darstellern dargestellt in der Szene wo sie sagen „silence, our escape“ oder sowas, sind allesamt nicht Definitionen dessen was sie darstellen wollen, sondern lediglich von etwaiger Werbung für Rohstoffe in der Natur, wie beispielsweise Ruhe oder Stille so ein Rohstoff sein könnte. Dadurch helfen diese Szenen nicht den Unschuldigen, sondern bringen sie vielmehr in eine Opfergestalt vor dem Staate.

Meine Ideen entwickel ich immer im Traum. Das sind auch die effektivsten so und die alle austricksen, selbst die, die sie verwenden. Es gibt nichts, was Torturierer so viel sind, wie jene, die in diesen Raum vordringen möchten, sowie in der Domäne wo man schon denkt, den Santa Klaus spielen und er sind immer. Alle Theorien, die davon handeln, von Konsumentengütern wie beispielweise dass der Weltraum ein Rohstoff ist, in seiner Schwärze, können einen auspendeln aus den eigenen Theorien in dem wie sie sind qualitativ. Aber nicht mehr, wenn diese Theorie in einem Traum sich befindet und da entwickelt wurde. Dann kann meine noch viel besser sein dadurch, und der Sache viel besser helfen, als eine, die mit mir konkurriert.

Alle die schlau vor mir erschienen, benutzten diesen Trick jedoch. Es ist um wettbewerbsfähiger zu sein aber gleichzeitig auch das was man anbietet als qualitativ höher darzustellen als es in Wirklichkeit ist für jemanden, dem das gefällt weil er es ausnutzt. Es stimmt: wenn der Staat agiert, bringt er Chaos ins Spiel. Aber nur weil er mordet nicht, sondern generell durch alles was er ist. Einige die meine Theorien als so zu chaotisch darstellen um mich zu belehren, wissen noch nicht, dass wenn man diese Umstände in einen Traum versetzt, alles sich umdreht in dem wie es vorher reduziert werden konnte.

Home