Home

Misessource

Eine Seite gegen den Krieg

Misessource
Spiel Konsolen
Schwarze lackierte Schuhe in Damenmode

Aristoteles

„Aristoteles denkt, jenes, unterteilt anderes… …demnach beweist er, dass Mathematik ein Teil der Philosophie ist.“ Es ist falsch. Aristoteles kann nicht denken, denn er lebt nicht mehr. Etwas kann nur denken, wenn es lebt. In der Natur gibt es keine Blockaden wie sie sie herstellen, und doch kann man sie nachspazieren. Man merkt aber, dass es unsinnig ist, was sie tun und dass sie trotzdem alle Despoten sind und alle zusammen sind. Noch nie habe ich gesehen dass Metamorphose nicht etwas schädliches für das Leben anderer hinterlassen würde, oder es mehr als einmal gesehen pro Menschenleben, dass es etwas hinterlässt, für das ganze Leid im Leben einer Person. Es hinterlässt nur einmal etwas und es schadet enorm dem Leben anderer sogar dadurch. Beziehungen sind genetisch bedingt. Bei Metamorphose ist das nicht so, da ist es per Zwang erlangt worden, auch ohne Liebe. Was übrigbleibt allen von Fragmenten sind nur Fragmente, auch wenn diese Fragmente der Fragmente komplett sind. Was übrigbleibt auch anderen, die noch an Zwang leiden, der in Wirklichkeit aufgezwungener künstlicher Wille ist wie er von allen Ariern aufgezwungen wird, ist die gröbste Lehre der Mathematik bekannt aus den Anfangsdekaden der schulischen Laufbahn, auch später noch im Leben. Da ist die Blockade gesetzt gegen Wissenschaft von ihnen. Es ist trotzdem richtig irgendwie, was dieser Kirchenvater da schrieb, mit Aristoteles. Denn Aristoteles ist immer noch besser, als was die Pharaonen machten mit den Gefangenen, die sie Sand schlucken liessen als Todesstrafe. Diese Mörder, die solche Ängste ausnutzen existieren immer noch, vor Treibsänden, und sie nutzen den Beobachtungsapparat des Staates als Mordwerkzeug. Die Pyramiden im alten Ägypten waren ausgestattet, mit zahllosen Zahnrädern, die immer ausgetauscht werden mussten… In der gleichen Art müssen die Leute auch ausgetauscht werden immer wenn sie gegen die Philosophie handeln. Das alles ist noch tugendhafter, als über Prometheus zu schreiben denn wenigstens ist da niemand der leiser Profitierer ist. Man darf nicht vergessen, dass Monumente oft ignoriert werden auf Kosten der Momente, wo viele einfach durch die Monumente dann schriftlich verführt werden. Die Momente, werden immer weniger für besondere Leute, und viele werden darum torturiert und es gefällt denen, die das tun, es sogar zu reden in dieser Art, auch wenn sie gegen das kristallklare Ideentum sind, bzw. die Kristallklarheit im Ideentum vorgehen über Leninismus.

Die alte Art Promethäus, zu schreiben ist die wahre. Sie wird genannt Prometheus und ist sie auch. Positivismus im Business ist plagend den Konsument. Es ist der Ort wo alle Momente unwichtig werden und er sich schlecht behandelt fühlt von der Unwichtigkeit oder Redundanz. Sie kommunizieren sich wer torturiert wird, über den Begriff des Prometheus. Die männliche Art ist keine Weise. Art und Weise sind ignorant, und das wusste nur Ludwig van Mises. Darin ist viel eingespeichert in diesem Begriff, was interessant ist. Aber am meisten interessant ist dass es das ganze Vorhaben, was sie machen, kriminell schaltet. Krypto-Altägypten, ist auch altes-testament. Präferenz hat den Vorteil in Listen, Exklusion exklusiv herzustellen für ein Individuum nur. Sogar mit Vorteilen. In Altägypten wusste man dass Erde Chemikalien für Jahre speichern kann. Inflation ist gegen die jüngste Wissenschaft, die Ökonomie. Wo das nicht so ist, machen Menschen Druck auf andere. Aber es ist ja trotzdem so, denn es ist ein globaleres Schema, also machen sie das deswegen. Frauen haben nicht Dinge auf Enterprise-Level repariert. Ihre feministische Aura schwebt komplett um das Thema der Mastabas, der Banken in denen Mumien begraben wurden; denn sie wollen ja Nachkommen und das schwebt um diese Bauten als Wunsch. Dies ist auch das Gefühl das sie über die unschuldigen, die torturiert werden, machen, dass sie ihnen das wegnehmen unbedingt. Unschuldige werden torturiert für Asset-Optimization getan für Okkultisten. Es ist so positivistisch dass man nur der Meinung von Hoppe sein kann. Das ist das einzige dem man nichts hinzufügen sollte als Limit. Ansonsten braucht jeder ein Minimum an Freiheit. Dafür kämpft man, für sowas. Man lässt einfach liegen was komfortabel ist. Einfach nur zu diesem Zweck: Niemand ist ständig vergeben. So sehr die CIA wie Tuthmosis III. aussehen, und ihre femininen Chefs wie seine Mutter „Isis“, und meinen Sünde verfolgen zu müssen, so muss man doch zugeben vorher, dass es im alten Ägypten auch Prinzen gab und die ganze satanische Musik von heute kommt aus den Pyramiden da und der Kultur der Pharaohs da, nicht der unschuldigen, die torturiert werden. Der Schmerz der Leute ist real. Es dient als Schutzsphäre vor Metamorphose, ich weiss nur nicht ob genau davor jenes oder etwas anderes eher, die Wahrheit herauszufinden, wenn man einfache Menschen die einem als zahllose freundlich werden plötzlich wenn sie helfen, nicht als Leitende des Kapitalismus betrachtet, sondern nur als Konsumenten. Es sind sie, die die wahren Leitenden sind. Diese Leute von normalen Handelszonen. Alle denken sie sind Konsumenten oder Kapitalisten und Burgeoise. Sie sind weder Konsumenten, noch letzteres. Der Staat baut wo Sozialisten Menschen umbringen gerne würden bei Revolutionen, Mülleimer, um ihnen auch noch zu helfen. Das sind Zonen, wo kein Handel stattfindet. Sie sind antonym zu Handelszonen. Und doch leiten sie zu diesen leeren Orten der Jahresdekaden, wo nur Bankiere stolzieren. Bankiere stolzieren nur da wo sie gemeinsam spielen, wo meistens Messer auf eine weibliche Puppe geworfen werden von Gentlemen, was als Gemeinschaftsspiel gilt. Darum hat Mises recht mit allem was er schreibt, denn die Aussendomäne ist nicht anders. Abydos hat immer noch etwas damit zu tun über Wesire aus der 6. Dynastie die dort begraben wurden und mit den Mastabas irgendwo gebaut, gegen das „Sanddünenvolk“. Es ist schon traurig genug, dass Waisenhäuser so sind wie die Tradition jedes zweite Jahr, die Rinder zu zählen über den Staat, dass die Leute da so erzogen werden die dort aufwachsen, genau wie die Pharaos; später aber abfallen vom Kapitalismus immer noch.

Von Unwissen profitiert man nicht wenn jene die es haben gewalttätig sind. Man versuchte auf diese Weise herauszufinden, wie man Wasser herstellt. Nur um Geschlecht zu inferieren, braucht man Lie-Algebra. Man muss hinzufügen was man hinzufügen möchte, aber dieses muss vorher ein Produkt darstellen. Sonst kann man sich ja nicht bekehren, indem man die Produkte oder sich mit seiner eigenen Präferenz für später aufbewahrt, belehrt, als Trick gegen das. Das ist weshalb sie gegen Präferenz sind. Sie beziehen daraus ihr Recht, torturieren zu dürfen an jemandem, den sie auswählen, sowie andere immer nur zu belehren, statt sich selbst; das beziehen sie aus kriminellen Taten. Das ist ihre primitive Einstellung, gegen jeglichen Fortschritt, für Masse; Wenn man sich mit dieser Art selbst belehrt für später, benutzt man AB automatisch, was kriminell ist wenn man es nicht macht und es für Tortur benutzt. Denn es ist Menschenhandel bzw. Sklaverei weil es auch in Toth im Ramesseum gemeint war. Diese natürliche „Art“, Energie aufzubereiten, Metamorphose für sich nur zu halten. Voting könnte damit auch gemeint sein. Aber meistens ist damit gemeint die zwei „zukauuenden“ Produkte im Markt, der Käse, und die Salami. Meistens wenn Menschen diese kaufen, wenn die Produkte alt genug sind, brauchen sie nichts mehr, sogar alle Süchte werden geschlichtet und die Produkte die wegen ihnen gekauft werden, sehen ihnen plötzlich unnötig aus. Aber das nur wenn man sie gleichzeitig kauft, dieses A und dieses B. Der Staat erzählt hier irgendwelchen Unrat (Schwachsinn vielmehr, der seinen Sozialismus exponiert), der nicht stimmen kann. Es ist er der nicht stimmen kann. Schwarz wie die Nacht sind diese Leute, Blumen machen demütig, jeder der nie mit Frauen zu tun hat, nie Blumen jemandem kauft, der ist ihr Opfer, denn er kriegt sie nicht, der Dienst der Lillith zeichnet sich ab in Anonymität. Jeder, der Aristoteles liest ohne biblisches Vorwissen das ausreichend ist, wird verrückt und verfällt der Mordsucht im Wahnsinn, derer, die Elephanten töten: alle Gesetze die der Staat hat der Getränkepfände, ist eine Chance, sich für Tiere einzusetzen hier. Ganz früh am Morgen beginnt sie, wo die Kinder noch nicht wissen, dass man den Morgen grossschreibt und die Idioten „aller“(!) auf ihren Fahrrädern rumfahren, mit ihrer Beobachtung. Irgendwann sehen die Leute, diese ganzen Bedenken, werden verschwinden, genau wie alles, was der Staat anbietet ihnen. Schon jetzt zeichnet sich ein Zweifel an ob es sich lohnt Gedanken darüber zu haben, denen, die illuminiert seien. Die Historizisten freuen sich illegal mit. Denn weil, die Pharaohnen wussten die wenn sie alle zur Sklaverei verwenden, durch Änderungen an ihren Wänden in Zukunft Veränderungen an der Realität vorgenommen werden können, tun sie das noch immer still. Mises wusste, dass diese Leute als Elite, Kinder morden wegen irgendwelchen Statuen aus Sternenasteroiden. Nicht alle, von der Elite, sondern einige, mit Marxismus immer. Wenn es jemand schreibt haben sie wegen diesen Leuten, die torturieren, diesen Agenturen, Angst. Was wenn, was bringt Feminismus, wenn die Okkultisten mit Frauen nicht besiegt werden können, und sie das schlimmste okkulte sind?

Oft werden Unschuldige für diese in die mentalen Krankenhäuser, so eine Art Schwert gegen die Schrift, gebracht von schwulen Verbrechern die aber ihr Gegenteil sind, sie sind vorbereitet und bestens vorbereitet. Für Verschwiegenheit, werden diese unschuldigen in diese Räume gebracht. Denn sie verdienen es dass man sie priceless findet als Leute die damals herumgingen und Märtyrer köpften in ihrem Zuhause. So viel muss man zuerst beweisen aber das ist denen doch egal. So führen sie doch den okkulten Zauber aus derer, die ihre Gegner nicht sein wollen müssen. Sie geben so viel Wert auf das Leben von jemandem, von anderen auch, vor allem Kindern im Kriege, dass sie unterscheidbar sind als jene, die nie „bis dahin“ verwenden, beschreibend Abstammung. So als würden sie für einen arbeiten und das von einem abwarten dass man es als Bewertung sagt. Krieg basiert auf Abgaben. Daher ist er auch gegen die Philosophie. Diese Leute kannte Aristoteles natürlich da sie auch gegen ihn waren, und es hat sich nichts verändert, sie sind bis jetzt gegen ihn. Denn Krieg ist gegen Livestock. Die Leute nehmen einfach von vorne und hinten an, man sei wegen dem was man gerne tut oder nicht, oder zu etwas gezwungen wird, in einer Falle. Aber jeder kann aus Fallen der Sozialdemokratie raus so lange er jung ist, denn jeder kann ja wenn er jung genauso schon erfolgreich sein wegen irgendwas. Was fehlt ist von vornherein ein Kapitalismus der ihn unterstützt. Für jemanden ist es nie zu spät so lange er jung ist, sich sowas nicht geben zu müssen und daher kapitalistisch zu handeln müssen. In Deutschland wird Corporativismus von Leuten die ein Merkmal spielen, verwendet, um den Status Quo zu halten, dass es nie wieder einen Führer (nie wieder einen Caesar Franck, das Genie, gegen das, sie, als CIA vorgehen) geben darf. Es sind Leute, die kritisieren gleich zwei gleichzeitig Sachen aus dem Kapitalismus die ein Konsument meistens kauft und sind Sünder, die schrecklich sündigen, denn sie sind gegen Kapitalismus, und tragen feine Anzüge auch noch als Frau zum Beispiel. Sie haben ihn doch selbst mit der Kutsche überfahren. Sie haben ihren eigenen Anzug, mit der Kutsche überfahren. Jetzt hat er Streifen. Die CIA nehmen alle Crystal Meth. Nicht weil es stimmt, aber es beschreibt wie es wirklich ist. Da es keine passende Entsprechung gibt zu dem Anzug wird es oft leninistisch, was sie machen. Sie kritisieren also über Corporativismus, Produkte [A, B], wo zum Beispiel A ist das aussergewöhnliche das man immer kauft, und B, das bemerkenswerte, das man immer hinzufügt zum Kauf. Sie wollen also eine ganz langsam sich öffnende Apfelschorle einem anbieten und einen dazu erziehen, sie zu mögen, die man gar nicht trinken kann. Nichts gefällt ihnen, nichts entfällt „ihnen“ – alles wollen sie wissen, mit diesem abgespaceten Verhalten. Ihre Art sich zu verhalten spricht davon, dass sie den Isis-Kult verheimlichen, aus dem sie kommen. Denn sie tun das für jemanden der lebt als Corporativisten. Denn sie vertilgen einen einfach für ethiologische Analyse. Eine Apfelschorle könnte auch ein Raum sein, der dekoriert ist mit Schlangenleder. Das gleiche machen sie mit ihrer Feinheit die brutal ist. Ich sehe nie eine Rechnung und doch weiss ich, dass Mobbing entsteht weil man Kreaturen nachahmt und es oft wiederholt. Die Jugend ist einfach zum kotzen der es nicht alltäglich darum geht schulisch weiterzukommen weil sie dankbar sind sich was kaufen zu können dann. Was man dem Konsumenten anbietet, das macht ihn immer aufmerksam auf seine fehlende Tugend. Weniger Leute sollten wenn sie andere belehren wollen, erstmal im stillen sich in die Musik von Bach verkriechen öfters, als nur derjenige der einen am meisten quält. Wer sich etwas nicht leisten kann, wird davon automatisch in ein saures Gefühl gebracht, welches anhält. Aber es quält niemanden. Dieser würde das aber nicht tun würde er Konsumenten was anbieten so oft. Man wird nicht automatisch gekannt als Konsument in edlen Einkaufsorten. Alle kennen sich da aber es basiert auf dem wie Leute sozialisieren und das basiert auf dem was sie haben. Erst wenn man so weit ist ein Haus zu besitzen, kennen einen die Leute plötzlich da wo man einkauft. Sie wollen die Antithese des Antichristen verbreiten. Dazu gehören sie auch dazu, ihm dazugehörend nach Logik-Recht.

Sie quälen noch immer Unschuldige, genau wie die Veteranen damals, für Vietnam immer noch, mit den gleichen fast Mitteln, sie lassen sie fast verrückt werden dabei. Am Ende nur, um neue Interventionisten zu sammeln oder das „ok“ für Zusammenarbeit, für die man sich verkaufen kann, einzuholen, weitere. Alle diese Torturierer auch, sind von dem gleicher Abstammung – gegen Kapitalismus nämlich. Sie wollen Kindern beibringen mit Broschüren, Kapitalismus sei etwas schlechtes. Das aber dienet nur denen, die Undankbarkeit haben gegenüber den vielen Modi, Dinge zu beschreiben, die man als erwachsener hat, und die man sich damals wünschte zu haben wo man erst ein Kind war. Sie machen das bewusst, denn über Bürokratie können sie diese Meinung verbreiten und modifizieren was andere von einem denken. Warum sollte man nicht dankbar sein, für Wissen, dass man beschreiben kann mit einem Worte, wenn etwas gleichförmig ist? Das ist doch der riesen Vorteil, den diese Sünder erhalten. Das ist nicht ok. Das ist schlimmer, als Kapitalismus. Leute sollten nicht immer erwarten, dass jede neue Generation als Individuum von neuem, gegen diesen Wahn vorgeht, Recht zu haben, oder kurz und knapp in ähnliche Fallen fällt immer wieder, die aus Unwissen basieren. Das sollte man von niemandem erwarten. Indem man so ist wie das böse in Hollywood, macht man nur die Wähler schlecht, die damit recht haben irgendwo in „Amerika“.

Das lustige ist, dass König David, der gleichsame Inspirator für jeglichen jungen Helden, der gleichen Meinung war, wie dieses. Sie ziehen ihn in den Dreck. Das zeigt mir an, dass viele junge Menschen in unserer Dekade, so geworden sind, dass sie diesen Leuten glauben, die ihnen einreden, über den Kapitalismus, er sei schlecht. Dieses ist ein schlimmes Vergehen gegen die Menschheit. Vor allem weil es beweist über den Markt, dass die Historiker auch Philosophien verbreiten während sie aber gegen die Wirtschaft sind. In der Ökonomie gibt es keine Historie. Alle Leute die jemals dokumentiert wurden auf etwas das eine Firma betrifft, waren irgendwie Feinde vom gleichen Schlage des Profits dieser Firma jener. Auch, wurde viel Jugend geadelt in unseren Dekaden, die aber falsch war. Sie redete oftmals Bedeutungen langziehend, indem bestimmte beleidigende Worte eingefügt wurden aus Disrespekt und Undankbarkeit. Immer war das böse damit beschäftigt, immer nur die nettesten Leute dafür bezahlen zu lassen, die man immer nur als Individuum antraf, wo diese Beleidigungen equalisiert werden sollten. Die Welt begann mit König David, was allen anzeigt, dass es einen anderen Modus gibt, wenn man über ein Kind nachdenkt, wo auch viele Krankheiten drin leben wenn man darüber nachdenkt. Das aber ist die wahre Art über Krankheiten nachzudenken, was auch beweist, man ist nicht böse in diesen Dekaden. Aber diese Domäne ist auch nicht verbunden durch irgendetwas, ganz anders, als alle meinen wollen, die was mit diesem bösen zu tun haben. Wenn Kinder die Welt bedeuten müssen. Die Welt begann sowieso mit ihm komplett in dem wie sie ist, denn seit seinem Sohn gab es da nur noch Krieg. Dieser ist aber von Gott gewollt. Das bedeutet, Gesetze sind nicht unbedingt für Kinder dass es ihnen gut gehen soll. Darum lehrt wahrer Glaube immer noch ein wenig anarchistisch zu sein.

Wenn jemand etwas erschaffen hat, wohlwissend, dass Kritik daran in der Form selbst wenn man Wahrheit verfolgt oder nicht, egal ist, dann hat er gar nicht etwas geschaffen was so gut ist. Denn wenn man es nicht kritisieren kann indem man sowas verfolgt so oder so, ist es nichts soundes. Die Welten in denen Menschen leben die das kritisieren, das alles vorherige mit der Welt; die Kreaturen die da leben gegen die diese Leute sind, sind selbst in ihnen und werden unterstützt von ihnen, wenn sie Kritik am Individuum machen. Denn es mag schon sein, dass es nicht immer sound ist, und es andere Domänen gibt, aber dann können diese Kreaturen alles sein. Dann weiss man aber auch nicht, wie schlimm es ist, weil man alles erwarten muss. Hoppe sollte geadelt werden. Denn wenn diese Leute mit allem was sie darstellt in wirklich gegen Tiere sind, da diese in dieser Welt die sie hassen, weil man sie kennt, dann auch gegen Kinder und vor allem als Christenverfolger damit beschäftigt, Leuten einzureden, wenn sie ein Individuum zwingen, ändert sich etwas daran, dass es egal ist, in welcher Reihenfolge man Dinge macht, wenn sie schlecht sind, sind sie schlecht, wenn man erwartet es wird etwas dadurch gelernt nur aus der Reihenfolge inferierend, damit man die Gedanken manipuliert. Sie machen einen nicht besser oder bewirken etwas besseres wenn es egal ist in welcher Reihenfolge man es macht, und es nur um Arbeit geht. Philosophen haben seit Anfang der Dekade versucht nicht zuzugeben dass sie nur das Ewige suchen im Volumen. Was im momentären ist, was ein Individuum ganz nötig braucht, deswegen nicht mehr vorhanden ist. Wenn ein Kind das gleiche durchgehen muss, wie ein erwachsener, der gegen Leute die gegen Aristoteles sind und von der Börse irgendwie, das keine Eltern hat, dann sind die besten Leute die wirklich helfen nur solche Philosophen. Es sind nicht solche, die einem als erwachsener so auflauern, nein. Aristoteles war ein Kollektionist. Wenn es aber so nicht sein darf, was wird eingesammelt sonst von allen, oder was ist dieses, ob es existiert oder nicht? Was wird da so unrechtschaffen und unrechtmässig erdacht gegen andere?

Wegen diesen Leuten aber, ob sie existieren oder nicht, sind diese Firmen auch noch der Meinung, es darf so nicht sein mit Aristoteles. Es ist immer so. Es ist nicht wegen diesen Leuten, sondern es sieht nur danach aus. Offenbar wollen sie die menschliche Handlung da im zweiten Schritt, falls jemand sowas nicht beschreiben will und mit den Antikapitalisten einstimmen, verbergen, da wo es um die Massen geht. Es sind grundsätzlich Firmen im Kapitalismus. Sie brauchen die Demokratie als Konzept um die Gedanken zu kontrollieren, wann sie wollen. Sie bekommen sowieso ihr Recht immer dank der Kirche. Überall wo man gegen sie vorgeht, weil man recht hat, sind sie schon schneller und alle erwarten, dass man plötzlich „schneller ist“. Und das ist man dann auch, leider. Es ist ihre Programmierung und das Endresultat ist Herzeslosigkeit bei allen. Und das sind Torturierer. Ein Volk von Ketzern das selbst jemand akzeptiert, den man aufsuchen sollte weil er nett ist. Torturierer sind gegen Philosophie direkt. Gegen Philosophen, gegen alles das so ist hoch. Darum werden sie auch, falsche Propheten genannt, von allen die es nicht verhüllen wollen. Und es ist so. Oft ist in dieser Musik zu hören „Straight is the path …… leading to your salvation“, mit einer Salve an Gitarren, ich weiss aber, sie machen das nur für Pädophilie in der Kirche; es ist kapitalistisch, das abzukürzen auf „straight is the path leading to you!“. Es ist, höchst kapitalistisch. Und es sollte so sein, denn man muss ihnen die Schuld zuschieben… Schüler bekommen 1er Noten die das Wort „überhaupt“ benutzen, am Anfang eines Satzes, beschreibend, gegen die Okkultisten, auf altlateinischen Gymnasien, dass Okkultisten oft so sind, dass sie jemanden ermorden immer, wenn in seiner Schulklasse ein Mädchen war, das sie ermordet haben, damit er das nicht weiss. Falsche Propheten sind verhüllt hinter Ketzern, die sie spielen. Wissenschaft als politische Partei ist das schlimmste, was entstand in unseren Dekaden was es geben kann. Da hat Hoppe recht, dass Amerika es übertrieben hat. Diese Sänger von den Heavymeal Bands, werden von der „kultivierten“ Mehrheit halbherzig genannt und es wird so befestigt als Definition, als Lüge. Dabei ähneln sie vielmehr dem Drachen. Das ist der Unterschied. Selbst wenn deine Familie kultiviert ist und das behauptet es so definierend wie vorhin beschrieben, bedeutet das nichts weiteres, dass sie Teil der Unkultiviertheit geworden ist, und dass daher das Problem in der niedrigen Kultur ist, die gesenkt wurde. Warum machen sie das angestiftet? Es ist sowieso so, aber sie machen es auch noch absichtlich gegen das Individuum. Der Sänger einer solchen Heavymetal Band kann auch als Prolet abgestempelt werden, statt als Drache. Sowas machen nur Leute weil es keine Kultur gibt.

Home